Sie sind offenbar noch mit dem Internet Explorer 6 unterwegs, einem veralteten Browser aus dem Jahr 2001.

Diese Internetseite kann mit diesem Browser nicht betrachtet werden.

Nehmen Sie sich doch bitte eine Minute Zeit und installieren Sie einen modernen Browser wie den Firefox.

Vielen Dank!

Bleib bitte in der Rille

Wäre ich ein Grammophon
und du dann meine Nadel,
wären wir so edel wohl
wie einstmals deutscher Adel.

Wir spielten nur, was uns gefällt,
doch auch mal Rock'n'Roll,
denn das nun wäre nicht nur geil,
sondern wohl auch rhythmisch toll.

Und wenn die Scheibe irgendwann
auch ein wenig kratzt,
dann machen wir die Nadel spitz,
da es uns ansonsten wohl
bloß den Spaß verratzt.

So reduziert mein Wunsch
sich drauf:
Man höre auf mein Wille,
ich geb den Schwung an
und den Ton
und du bleibst in der Rille?

Wolfgang Braeun | gereimtheiten.de
Linktipp: Der passende Spruch

 

<< Zurück zur Übersicht